Computervirus legt Klinik lahm

Computervirus legt Klinikum Fürstenfeldbruck lahm: Rettungswagen kann nur noch lebensgefährlich erkrankte oder verletzte Menschen anfahren. Patienten werden in andere Kliniken verlegt. Ursache ist wohl ein Mail-Trojaner, der über den Anhang einer E-Mail ins System eingedrungen sein könnte.

Datum 19.11.2018
Anzahl Betroffene ?
Name Verantwortlicher Klinikum Fürstenfeldbruck
Bereich Gesundheits-wesen
Land Deutschland
Auswirkungen 4: groß

Quelle:

Bayerischer Rundfunk - 18.11.2018

 

Lesson learned:
Da technische Maßnahmen zur Verhinderung von Virenbefall keine hundertprozentige Sicherheit garantieren können, so lässt sich die Erfolgsaussicht eines Angriffsversuchs mittels manipulierter Dateianhänge minimieren, wenn regelmäßig Sensibilisierungsmaßnahmen für Beschäftigte auch hinsichtlich der IT-Sicherheit durchgeführt werden

Zurück

1: geringfügig Betroffene erleiden eventuell Unannehmlichkeiten, welche sie aber mit einigen Problemen überwinden können.
2: überschaubar Betroffene erleiden eventuell signifikante Unannehmlichkeiten, welche sie aber mit einigen Schwierigkeiten überwinden können.
3: substanziell Betroffene erleiden eventuell signifikante Konsequenzen, die sie nur mit ernsthaften Schwierigkeiten überwinden können.
4: groß Betroffene erleiden eventuell signifikante oder sogar unumkehrbare Konsequenzen, die sie nicht überwinden können.