Hacker erlangen Millionen Datensätze von Bürgern und Unternehmen

Hackerangriff auf die bulgarische Finanzbehörde NAP: Hacker erlangten Daten von 5 Millionen Bulgaren, Ausländern und Unternehmen und drohen mit der Veröffentlichung der gestohlenen Daten. Politisches Motiv nicht ausgeschlossen.

Datum 17.07.2019
Anzahl Betroffene 5 Mio
Name Verantwortlicher Finanzbehörde NAP
Bereich Öffentliche Stellen (Behörden / Kommunen)
Land Bulgarien
Auswirkungen 4: groß

Quellen:

heise online - 16.07.2019

BBC news - 17.07.2019

 

Lesson learned:
Einer Verletzung der Vertraulichkeit durch mögliche Angriffe von außen kann nur durch angemessene technische und organisatorische Maßnahmen vorgebeugt werden. Diese sind dem risikobasierten Ansatz der DSGVO nach Stand der Technik entsprechend auszugestalten. Die Beachtung der Grundsätze der Datensparsamkeit und der Nichtverkettung hätten die Folgen des Angriffs für die Betroffenen unter Umständen verringern können.

Zurück

1: geringfügig Betroffene erleiden eventuell Unannehmlichkeiten, welche sie aber mit einigen Problemen überwinden können.
2: überschaubar Betroffene erleiden eventuell signifikante Unannehmlichkeiten, welche sie aber mit einigen Schwierigkeiten überwinden können.
3: substanziell Betroffene erleiden eventuell signifikante Konsequenzen, die sie nur mit ernsthaften Schwierigkeiten überwinden können.
4: groß Betroffene erleiden eventuell signifikante oder sogar unumkehrbare Konsequenzen, die sie nicht überwinden können.