LKA-Beamter verliert Aktentasche mit brisantem Inhalt

Datenpanne beim LKA Niedersachsen: Einem LKA-Beamten, der einen V-Mann führte, war eine Aktentasche aus seinem Privatwagen gestohlen worden. Die Tasche enthielt neben Geld und dienstlicher EC-Karte auch sensible Dokumente.

Datum 13.07.2019
Anzahl Betroffene 1
Name Verantwortlicher LKA Niedersachsen
Bereich Öffentliche Stellen (Behörden / Kommunen)
Land Deutschland
Auswirkungen 4: groß

Quelle:

Süddeutsche Zeitung - 12.07.2019

 

Lesson Learned:
Im Rahmen wiederkehrender Sensibilisierungsmaßnahmen sollten Beschäftigte auf alltägliche Maßnahmen gegen eine unbefugte Offenlegung personenbezogener Daten hingewiesen und auf Risiken im Umgang mit besonders schutzwürdigen Daten sensibilisiert werden. Beim Transport wichtiger Information sind hier höhere Maßnahmen bei der Transportkontrolle anzusetzen. Papierdokumente könnten auch digital verschlüsselt transportiert werden.

Zurück

1: geringfügig Betroffene erleiden eventuell Unannehmlichkeiten, welche sie aber mit einigen Problemen überwinden können.
2: überschaubar Betroffene erleiden eventuell signifikante Unannehmlichkeiten, welche sie aber mit einigen Schwierigkeiten überwinden können.
3: substanziell Betroffene erleiden eventuell signifikante Konsequenzen, die sie nur mit ernsthaften Schwierigkeiten überwinden können.
4: groß Betroffene erleiden eventuell signifikante oder sogar unumkehrbare Konsequenzen, die sie nicht überwinden können.