Missachtung von Auskunfts-, Lösch- und Widerspruchsrechte von Kundאinnen – 195.407 Euro Gelbuße

Das Unternehmen Delivery Hero muss wegen Datenschutzverstößen eine Geldbuße in Höhe von 195.407 Euro zahlen. Das Verfahren wurde durch Beschwerden von Kundאinnen ins Rollen gebracht. Die Berliner Aufsichtsbehörde teilte mit, dass Kundאinnendaten nicht gelöscht wurden, obwohl die Betroffenen den Lieferdienst seit Jahren nicht mehr genutzt haben. Zudem haben sich Kundאinnen darüber beschwert, dass Delivery Hero einigen Auskunftsersuchen nicht nachgekommen sei. Obwohl Kundאinnen der Nutzung ihrer Daten für Werbezwecke widersprochen hatten, erhielten einige von ihnen weiter Werbe-Emails. In weiteren Fällen wurden angefragte Selbstauskünfte gar nicht bearbeitet bzw. erst nachdem die Berliner Aufsichtsbehörde eingeschritten war.

Datum 19.09.2019
Anzahl Betroffene ?
Name Verantwortlicher Delivery Hero SE
Bereich Freizeit / Tourismus / Gastro
Land Deutschland
Auswirkungen 3: substanziell

Quellen:

Pressemitteilung Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit - 19.09.2019

Netzpolitik.org - 19.09.2019

heise online - 19.09.2019

Lesson Learned:
Beim Umgang mit personenbezogenen Daten ist es absolut notwendig ein funktionsfähiges Datenschutzmanagement aufzusetzen, nicht nur um der Nachweispflicht nachzukommen, sondern auch um den durch die DSGVO gestärkten Betroffenenrechten entsprechen zu können. Ein Prozess, wie mit Auskunftsansprüchen nach Art. 15 DSGVO umgegangen wird, ist hierbei ebenso von Bedeutung wie eine Dokumentation von eingelegten Widersprüchen nach Art. 21 DSGVO und hiermit ggf. verbundenen Löschpflichten. Ebenfalls sollte ein Löschkonzept (siehe hierzu DIN66398) aufgestellt werden. Basis für ein in der Praxis nutzbares Löschkonzept ist ein gut strukturiertes und korrekt geführtes VVT. Bei alledem ist auch dafür Sorge zu tragen, dass entsprechende Abläufe durch regelmäßige Sensibilisierungsmaßnahmen ggü. den Beschäftigten kommuniziert werden.

Zurück

1: geringfügig Betroffene erleiden eventuell Unannehmlichkeiten, welche sie aber mit einigen Problemen überwinden können.
2: überschaubar Betroffene erleiden eventuell signifikante Unannehmlichkeiten, welche sie aber mit einigen Schwierigkeiten überwinden können.
3: substanziell Betroffene erleiden eventuell signifikante Konsequenzen, die sie nur mit ernsthaften Schwierigkeiten überwinden können.
4: groß Betroffene erleiden eventuell signifikante oder sogar unumkehrbare Konsequenzen, die sie nicht überwinden können.