Mitarbeiter hören Google Assistant-Gespräche ab

Auch Google lässt die Audiomitschnitte Tausender Gespräche mit seinem virtuellen Assistenten von Menschen analysieren. Die meisten Audioaufzeichnungen sind absichtlich entstanden, 153 Gespräche jedoch "hätten nie aufgezeichnet werden sollen". Ähnlich wie zu Amazon und Apple steht bei Google´s Datenschutzbestimmungen nichts dazu.

Datum 12.07.2019
Anzahl Betroffene ?
Name Verantwortlicher Google
Bereich Sonstiges
Land Vereinigte Staaten
Auswirkungen 4: groß

Zurück

1: geringfügig Betroffene erleiden eventuell Unannehmlichkeiten, welche sie aber mit einigen Problemen überwinden können.
2: überschaubar Betroffene erleiden eventuell signifikante Unannehmlichkeiten, welche sie aber mit einigen Schwierigkeiten überwinden können.
3: substanziell Betroffene erleiden eventuell signifikante Konsequenzen, die sie nur mit ernsthaften Schwierigkeiten überwinden können.
4: groß Betroffene erleiden eventuell signifikante oder sogar unumkehrbare Konsequenzen, die sie nicht überwinden können.